Fallout 76 – Alles was wir von der E3 wissen

Es geht wieder ins Ödland...

Natürlich hat Bethesda bei ihrer Pressekonferenz auf der E3 auch viele andere Dinge angekündigt, doch auf Fallout 76 haben wir wohl alle gewartet. Was steckt also drin?

Wie wir vor einigen Wochen bereits berichteten, ist Bethesda an einem neuen Fallout dran. Jetzt hat Todd Howard gezeigt, was es damit auf sich hat.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?time_continue=2&v=y93XdUx8w8k

Fallout 76 ist ein Prequel zu allen anderen Teilen. Wir verlassen den Vault in West Virginia, USA, um die Erde nach dem Atomkrieg neu zu bevölkern. Wir erledigen Quests, entwickeln unseren Charakter nach Belieben und machen kurzen Prozess mit den mutierten Viechern, welche sich mittlerweile auf der Welt tummeln. Alles ganz normal für ein Fallout – Doch wir sind nicht alleine. Jeder andere menschliche Charakter im Spiel wird von einer realen Person gesteuert.

Ja, Fallout 76 wird nicht nur als Singleplayer, sondern auch Online laufen. Hier kannst du dich mit Freunden treffen und gemeinsam das Wasteland unsicher machen. Die Map wird viermal so groß sein wie in Fallout 4 und etliche neue Waffen, Locations und Feinde bieten. Aber egal mit wem du spielst, der Fortschritt deines Charakters wird jederzeit übernommen. Ob Solo oder in der Gruppe.

Auch der Basenbau ist zurück und bietet viele neue Möglichkeiten. Das Beste daran: Wir sind nicht mehr auf spezielle Plätze oder Siedlungen beschränkt, sondern dürfen Häuser und Geschütze errichten wo wir wollen. Frei über die komplette Map verteilt. Doch Vorsicht: Diese Behausungen können von den wilden Bewohnern des Ödlands auch wieder niedergerissen werden…

Wem die kleinen Schießeisen zu mickrig sind, kann sich übrigens auch einen Abschusscode für Atomraketen erbeuten und dann mit nuklearer Faust zurückschlagen. Ohne Witz – Bethesda lässt den Auftrag von Fallout 3 wiederaufleben und gibt dir die Entscheidungsfreiheit ob und wo einer der dicken Ballermänner aufschlagen soll.

Wer die Entwickler kennt weiß, dass es natürlich auch eine Special Edition zu Fallout 76 geben wird. Diese beinhaltet eine reale Karte der Welt (welche sogar im Dunkeln leuchtet!) und einige Plastik-Figuren, die du darauf drapieren kannst. Aber der größte Bonus kommt noch: Du erinnerst dich an den echten Pip-Boy, den es zu Fallout 4 gab? Nun, jetzt kannst du dein Cosplay mit einem T51-Power Armour Helm erweitern. Das Teil sieht nicht nur schick aus, sondern hat auch eine gebrauchsfähige Kopflampe, sowie einen Stimmen-Modulator, welcher ebenfalls funktionstüchtig ist.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=fwOYEsnm1i4
  • Maßstabsgetreuer T-51-Powerrüstungs-Helm mit West Tek-Tasche aus Segeltuch: Der tragbare Helm ist eine detailgetreue Nachbildung des Modells im Spiel und verfügt über einen Stimmmodulator, eine funktionsfähige LED-Lampe und V.A.T.S.-Soundfunktion.
  • Fluoreszierende Weltkarte: Die fluoreszierende, vollfarbige 53×53 cm Vintage-Karte zeigt die sechs unterschiedlichen Regionen von West Virginia mit verstrahlten Wahrzeichen, Städten und Tierwelt.
  • 24 Fallout-Sammelfiguren: Die detaillierten Minifiguren sind den 3D-Modellen im Spiel nachempfunden und erwecken Vault-Bewohner, Soldaten mit Powerrüstung, Kreaturen und viele weitere Charaktere aus Fallout 76 zum Leben.
  • Tricentennial Steelbook: Die dekorierte Metallbox gibt es exklusiv mit der Power Armor Edition. Das ultimative Sammlerstück, um 300 Jahre amerikanische Unabhängigkeit zu feiern.
  • Fallout 76 Tricentennial Edition-Bonusgegenstände im Spiel: Feiert 300 Jahre Freiheit mit der brandneuen Fallout 76 Tricentennial Edition, die der Öffnung von Vault 76 gedenkt. Steigt perfekt vorbereitet und patriotisch eingekleidet aus Vault 76 und zieht die Blicke auf euch!
  • Zugang zur Fallout 76-B.E.T.A. (Belastungs-Ersttest-Anwendung): Seid die Ersten, die ein neues wildes Ödland betreten.

Zum Glück müssen wir auf Fallout 76 nicht allzu lange warten, denn der Release ist bereits für den 14. November 2018 geplant. Woohoo! Wer nicht so lange warten möchte, kann sich auch für die Beta anmelden. Wann und wie dies von Statten gehen soll, will Bethesda bald mitteilen. Wer jedoch vorbestellt wird sicherlich dabei sein.

Was denkst du über Fallout 76? Poste deine Meinung in die Kommentare!

Kategorie
Gaming

Ich bin Tobias Heinen, Mitte 20 und seit Juni 2013 aktiv als freier Redakteur tätig. Gaming ist meine Leidenschaft! Zu den Aufgabenbereichen die ich verwalte zählt unter anderem der tägliche Rundumschlag in Sachen Newsmeldungen: Alles was anfällt wird gesichtet und wenn möglich sofort auf die Seite gepackt.

    DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN